skip to Main Content
Dachausbau Und Neue Deckung

Das Siedlungshaus am Sonnenwalder Weg bekommt eine große Dachgaube und neue Ziegel. Die Abrissarbeiten auf dem Dach übernehmen die Bauherren selbst. (5/6)

Um im Dachgeschoss unseres Siedlungshauses zusätzlich Raum zu gewinnen, wurde eine großzügige Gaube mit Blick auf den Garten angebaut. Straßenseitig soll ein großes Dachfenster für viel Licht und Transparenz sorgen.

Die alte Dachdeckung ist zu marode, um noch repariert werden zu können: Viele der Dachsteine sind bereits verrottet und weisen Risse auf. Das Dach muss komplett abgedeckt werden.

In einer Wochenendaktion entfernen die Bauherren zusammen mit Verwandten und Freunden die alten Ziegel selbst. Gerade solche Abrisstätigkeiten können selbst übernommen werden, um Kosten zu sparen.

Feuchtigkeitssperre Unterspannbahn

Bevor das Dach neu eingedeckt werden kann, muss eine Unterspannbahn aus Spezialfolie verlegt werden, die das Dach vor Feuchtigkeit schützt und gleichzeitig wärmedämmend wirkt. Die Dachdeckung allein würde hier nicht ausreichen. Diese diffusionsoffene Folie ist eine Windabdichtung und schützt die darunter liegenden Dämmstoffe vor Nässe. Eingedrungene Feuchtigkeit hat durch die diffusionsoffene Eigenschaft der Folie die Möglichkeit nach außen zu verdampfen. Sie wird unter der Traglattung montiert und in der Regel so verlegt, dass zwischen Folie und darunter liegender Dämmung ca. 2 Zentimeter Hinterlüftungsabstand bleiben.

Beim Einsatz einer speziellen, besonders diffusionsoffenen Folie kann auf den Hinterlüftungsabstand zugunsten einer besseren Wärmedämmung verzichtet werden.


doit-tv Video-Tipp

Die typischen Arbeitersiedlungen aus den 20er und 30er Jahren bestehen meist aus ländlich geprägten, einfachen Doppelhäusern auf großen Grundstücken. Auch das Ehepaar Marschelewski fand Gefallen an einem alten Arbeiterhaus aus dem Jahr 1938. Neben dem Umbau und neuem Grundriss ist das oberste Ziel der Baumaßnahmen das Einsparen von Energie. Die Bauherren und der Architekt wollen gemeinsam beweisen, dass auch Altbauten energetisch wirksam saniert werden können.

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Videoworkshop: BAKA-Sonnenwalder-Weg
Back To Top