skip to Main Content
Wie Halloween Zum Kürbis Kam

Bald ist es wieder soweit: Halloween wird jedes Jahr am 31. Oktober gefeiert. Aber was steckt eigentlich dahinter? Woher kommt dieser Brauch und was hat er mit Kürbissen zu tun? Wir lassen uns Halloween in einem original Irischen Pub genau erklären.

Viele Menschen halten Halloween für ein amerikanisches Fest. Doch Halloween (All Hallows Eve = der Abend vor Allerheiligen) ist tief in der europäischen Geschichte verwurzelt. Wir wollten es genauer wissen und haben einen „Fachmann“ gefragt – in einem irischen Pub erzählt er uns die Herkunft der Legende von Halloween – und was das alles mit dem Kürbis zu tun hat.

Das Reich der Lebenden und der Toten

Ursprünglich war Halloween ein keltischer Brauch und basiert wahrscheinlichauf dem Fest Samhain, an dem das Ende des Sommerhalbjahres begangen wurde. An diesem Tag, so glaubten die Kelten, sei die trennende „Wand“ zwischen dem Reich der Toten und dem Reich der Lebenden sehr dünn, und sie huldigten ihren verstorbenen Ahnen. Ausgehöhlte und zu Gesichtern geschnitzte Rüben sollten böse Geister abschrecken, die man in dieser Nacht vermehrt fürchtete. Auch die Legende von Jack O’Lantern, dem versoffenen und gewitzten Schmied, der selbst den Teufel überlisten konnte, stammt aus dieser Zeit.

Doit-tv FledermausIren brachten Halloween nach Amerika

Als während der großen Hungersnot von 1845 bis 1849 viele Iren in die USA auswanderten, nahmen sie ihre Sitten und Gebräuche mit ins neue Land, und so wurde auch dort Halloween gefeiert. Statt der Rüben höhlte man nun die amerikanischen Kürbisse aus, die sich hervorragend zum Schnitzen eigneten. Nach dem Halloween in Europa fast in Vergessenheit geraten war, kam es in den neunziger Jahren des 20. Jahrhunderts zu einer Renaissance, die vor allem durch amerikanische Fernsehserien und Hollywoodfilme befeuert wurde.


Doit-tv Videotipp

In irischen Pubs wird Halloween auch in Deutschland am Abend des 31. Oktober groß gefeiert. Vergessen Sie nicht die gruselige Verkleidung. Wenn es schnell gehen soll: Ein bißchen bleiche Schminke mit blutroten Lippen tut’s auch!

 

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare
  1. Nightmare before Halloween
    Ist es tatsächlich schon wieder so weit – das Halloween-Fieber bricht wieder aus… Danke für die Erinnerung an Tim Burtons Film. Bis Weihnachten ist es zwar noch länger hin, aber wenn ich mich recht erinnere, kommt darin doch der Halloween-Kürbis auch vor, oder?

  2. Irisches Paradies
    Das scheint ja eine tolle Kneipe, Verzeihung, Pub zu sein.
    Wenn dort nicht geraucht wird (wie in Irland) muß ich glatt mal vorbeischauen.
    Der Barkeeper weiß auf jeden Fall eine ganze Menge zu erzählen – und das macht er auch gut.

  3. Jack O`Lantern Story
    eine fast vergessene Sage wieder ins Leben gerufen, interpretiert von Gefallen und Muse,mit einer Stimme,die eine Gänsehaut bereitet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top