Überspringen zu Hauptinhalt
Zeitschaltuhren

Das kleine Gerät denkt jeden Tag an jene Dinge, die wir gerne vergessen: Es kann Lichter für uns ausschalten oder die Heizung regulieren. Damit sparen wir eine Menge Strom und Energie.

Eine Zeitschaltuhr kann vielseitig eingesetzt werden und bietet seinen Käufern vielerlei Vorteile und Annehmlichkeiten. Einmal entsprechend eingestellt, muss man keinen Finger mehr krümmen. Außerdem denkt das kleine Gerät jeden Tag an jene Dinge, die wir gerne vergessen, wenn wir beispielsweise das Haus verlassen oder zu Bett gehen. So können die unauffälligen Helfer Lichter für uns ausschalten oder die Heizung regulieren. Damit sparen wir eine Menge Strom und Energie, was sich am Ende des Jahres rentiert und die Umwelt freut. Außerdem können wir sie, während wir im Urlaub die Sonne genießen, geschickt dazu nutzen, um Einbrecher zu verscheuchen.

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten von Zeitschaltuhren

Die weißen Stecker können leicht bedient werden und fallen in den jeweiligen Steckdosen kaum auf. Man kann zwischen digitalen und mechanischen Zeitschaltuhren wählen, wobei die Mechanische mit einem Regler eingestellt wird und die Digitale mit Tasten. Je nach Schaltfunktion kann man entweder täglich eine Zeit einstellen oder aber man gibt dem Gerät eine ganze Woche vor, sodass sie individuell zum eigenen Alltag angepasst wird. So geht das Licht an einem Samstagabend vielleicht erst später aus, da man länger wach bleibt. Viele sind sich nicht darüber bewusst, in welchen Feldern man die Schaltuhren überall einsetzen kann. Sowohl für Küchengeräte und Lampen sind sie gut geeignet, aber auch für Teichpumpen, Radios, Alarmanlagen oder Aquarienbeleuchtungen. Besonders beliebt sind die Markisen und Rollladenzeitschaltuhren. Diese werden unauffällig angebracht und garantieren jeden Abend, sobald die Sonne untergeht, Sichtschutz von außen.

Zeitschaltuhren vergessen nichts!

Selbst nach einem Stromausfall weiß unsere Zeitschaltuhr stets, zu welcher Zeit ihr Einsatz gefordert ist. Denn wir vergessen oftmals, dass nach einem Stromausfall unsere Geräte neu installiert oder geschaltet werden wollen. Doch clevere Zeitschaltuhren von heute haben einen Akku, der die vorgegebene Einsatzzeit niemals vergisst – selbst wenn der Strom mal weg ist.

Zweckentfremdung: Einbrecherschreck Zeitschaltuhr

Wer eine oder mehrere Zeitschaltuhren besitzt, hat nicht nur den Vorteil, dass das Licht zur passenden Zeit an- und ausgeht sondern auch, dass sie sozusagen Aufpasser für unser Haus spielen können. Denn sollten Sie für eine längere Zeit verreisen und daher niemand zu Hause sein, ist das verlockend für Räuber und Diebe. Diese beobachten die Nachbarschaft und merken schnell, wenn ein Rollladen immer an derselben Stelle steht und niemals Licht brennt. Die Zeitschaltuhren können uns hier einen Aufpassdienst erweisen, indem sie die potenziellen Einbrecher abschrecken. Beispielsweise kann dann pünktlich um 19 Uhr das Licht in der Küche und im Wohnzimmer angehen und um 23 Uhr können die Rollläden ordnungsgemäß herunterfahren. So täuscht die Zeitschaltuhr den Kriminellen vor, dass jemand im Haus wäre.


doit-tv Videotipp

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen