Überspringen zu Hauptinhalt
Eine Neue Küche Muss Her!

Vor allem die Küche stammt in vielen Haushalten noch aus dem letzten Jahrhundert und bedarf einer dringenden Überholung.

 

Das Schöne an einer Eigentumswohnung ist, dass man sie individuell gestalten und einrichten kann. Was aber, wenn das vorhandene Inventar seine besten Zeiten bereits hinter sich gebracht hat und man sich nach neuen Möbeln sehnt, die mehr Funktionen bieten? Vor allem die Küchestammt in vielen Haushalten noch aus dem letzten Jahrhundert und bedarf einer dringenden Überholung.

Bestand die Küchenzeile früher nur aus einer marmorierten Arbeitsplatte, einem Herd und einer Spüle sowie einfachen Ober- und Unterschränken, die teilweise mit Schubladen ausgestattet wurden, so gibt es heute weitaus mehr Gestaltungsmöglichkeiten. Und das ist auch gut so, denn viele Menschen legen großen Wert auf eine moderne Inneneinrichtung, so auch in Berlin. Die Bewohner der deutschen Landeshauptstadt sind dafür bekannt, ein gutes Auge für Stil und Funktion zu haben, selbst in der Küche. Wenn Sie also bereit sind, dem Raum ein neues Gewand zu verpassen, dann können Sie sich im Internet über Küchenanbieter informieren. Eine kleine Übersicht darüber, wie Sie mehr Stauraum schaffen können, geben wir Ihnen bereits im Folgenden.

Kleine Übersicht: funktionelle Küchenschränke

  1. Besonders praktisch wie auch platzsparend sind sogenannte Mülltrennsysteme, die in einem der Küchenschränke ohne Probleme untergebracht werden können. Je nachdem, wie viele Behältnisse gewünscht werden (die meisten entscheiden sich für Bio-, Papier- und Restmüll), fällt das System unterschiedlich groß aus.
  2. Normalerweise sollte jede Ecke in der Küche ausgenutzt werden, um mehr nutzbare Fläche zu gewinnen. Doch gerade die Ecken werden meist nicht genutzt, sodass wertvoller Stauraum verloren geht. Entscheiden Sie sich deshalb für ein spezielles Karussell, das in einem sogenannten Eckschrank einfach installiert wird, dann können Sie noch mehr Küchenutensilien darin verstauen.
  3. Nicht nur Schubladen kann man ausziehen, sondern auch ganze Schränke. Der sogenannte Apothekerschrank ist besonders beliebt, denn er bietet viel Stauraum für Lebensmittel und Gewürze, kann in den Raum in voller Höhe (meist bis zur Hüfte oder den Schultern) gezogen werden, verschwindet anschließend jedoch wieder komplett in dem Küchenschrank.

 

Bild: © Michael Blann/Photodisc/Thinkstock

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen