skip to Main Content
Geschenktipp: Kerzen Gießen

Selbst gemachte Kerzen sind etwas ganz besonderes: als Geschenk oder als Herbst- oder Weihnachtsdeko auf dem Tisch zu Hause.

In dem Video-Workshop zeigen wir Ihnen, wie man auf einfache Art Kerzen selber giessen kann. Sieh sehen, welches Wachsorten man verwenden kann, wie das Wachs erhitzt und eingefärbt wird, wie der Docht gerade in die neue Kerze kommt und was ist seine Brennrichtung ist sowie die Herstellung von Schichtkerzen in verschiedenen Farben.

Hintergrund: Auf das richtige Wachs kommt es an. 

Die Grundlage einer jeden Kerze ist Wachs. Das farb- und geruchlose Paraffin eignet sich bestens für die Kerzenherstellung. Eine Beimischung von 10 % Stearin erhöht dabei die Festigkeit der Kerze. Wachsgranulat schmilzt sehr leicht und lässt sich dadurch leicht verarbeiten. Da es farblos ist, kann man es nach eigenen Wünschen mit Wachspigmentstäbcheneinfärben. Wenn man auf das Färben verzichtet, kann man auch billige Blockkerzen kaufen und sie einschmelzen. Es dauert allerdings relativ lange, bis eine solche Fertigkerze vollkommen geschmolzen ist.

Bei den Dochten muss man darauf achten, ob sie eine festgelegte Brennrichtung haben. Das obere Ende des Dochtes ist stets markiert. Wenn man die Brennrichtung nicht beachtet, kann die Kerze später nicht richtig abbrennen.

Wachs nie direkt erhitzen!

Selbstgemacht Kerze

Das Wachs schmilzt man am besten in einer alten Konservendose. Sie wird im Wasserbad vorsichtig erhitzt. Wachs darf nie direkt erhitzt werden, da es sonst in Flammen aufgeht! Wachsdämpfe entzünden sich bereits bei einer Temperatur von 180° C.

Fertige Kerzengieß-Sets gibt es in Bastelgeschäften zu kaufen, aber die Zutaten lassen sich auch einzeln erwerben.
Kerzen müssen immer auf einer feuerfesten Unterlage stehen und dürfen nie unbeaufsichtigt abbrennen.


doit-tv Video-Tipp 

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare
  1. cool,cool!!
    hah! Das ist genau die richtige Anleitung, um im KiGa (bin Erzieher) schnell und effektiv, sowie fantasievoll zu artbeiten.
    Sehr gute Anleitung!

    herzlichen Gruß

  2. Vanillearoma ist toll!
    Eine Freundin hat Kerzen mit Vanilleduft geschenkt bekommen – das ist sehr zu empfehlen! Es riecht so toll und außerdem heißt es, dass es beim Abnehmen hilft, da man wenn man Vanille riecht, weniger isst…

  3. Geschäftsidee
    Ich habe diese Kerzenziehung am WoEnde auf einem Markt beobachtet – das wird doch heute tatsächlich als Geschäftsidee betrieben: in ungemütlichem Herbstwetter an einem Marktstand stehen und Kerzen gießen… puh..

  4. Ätherische Öle
    Du kannst einfach ätherische Öle reintropfen wenn sich das Wachs abkühlt. Die gibts in tausend Variationen: Von Orange bis Gänsebraten…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top