skip to Main Content
Schellack Auftragen

In dem Video-Workshop zeigt uns ein Restaurator, wie man alte Schellack-Oberflächen wieder auf Hochglanz bringen kann. In seiner Werkstatt erläutert er die einzelnen Schritte der aufwändigen Schellackpolitur. Unseren kompletten Besuch in der Restauratorenwerkstatt zeigt dieses Video!

Tische, Kommoden und Schränke, besonders aus der Gründerzeit und dem Jugendstil, wurden häufig mit Schellack poliert. Schellack ist eine natürliche, harzige Substanz, deren Grundstoff aus den Ausscheidungen der Lackschildlaus gewonnen wird.

Aufwendige Handarbeit

Schellack muß in 12-16 Arbeitsgängen aufpoliert werden. Häufig sind die alten Oberflächen gerissen oder der Schellack ist durch Wasserschäden aufgequollen und abgeplatzt. Wer das selber reparieren möchte, steht vor einer richtigen Aufgabe, denn die Schellack Verarbeitung ist eine aufwändie Sache: die Politur muß in vielen Arbeitsgängen und Schichten dünn aufgetragen und jedesmal per Hand poliert werden.

In dem Video zeigen uns Restauratoren, wie Schellack richtig verarbeitet wird – und was man bei der Pflege von alten Möbeln zu Hause beachten sollte!

 

Vorsicht mit Möbelpolituren

Unser Tipp: Seien Sie vorsichtig mit Möbelpolituren! Viele enthalten Silikone und machen damit die Oberfläche zwar schön glänzend, aber verschließen auch die natürlichen Poren mit dem Kunststoff Silikon. Besser geeignte sind in der Regel Öle oder Wachse auf natürlicher Basis.


Doit-TV Videotipp

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top