Skip to content

Kürbissuppe und Öl von der größten Beere der Welt sind bekannt. Wozu sich der Kürbis noch eignet, zeigen wir ihnen auf unserem Rundgang über den Kürbishof.

Der Kürbis ist eine „Panzerbeere“

Botanisch gesehen handelt es sich bei dem Kürbis nicht um ein Gemüse, sondern um eine große, hartschalige Beere, eine sogenannte Panzerbeere. Der Kürbis gehört mit der Zuckermelone und der Gurke zu einer Familie. Kübrisse waren ursprünglich bitter und wurden erste durch Auslese von Exemplaren mit wenigen Bitterstoffen zu einer verzehrbaren Frucht. Sie stammen aus den warmen bis tropischen Gebieten von Amerika und werden in den anderen Teilen der Welt erst seit Kolumbus verwendet.In der europäischen Küche rückt der Kürbis seit einigen Jahren mehr und mehr auf den Speiseplan, nachdem er lange Zeit fast stiefmütterlich behandelt wurde. Beliebt ist er vor allem wegen seiner Vielseitigkeit und Anspruchslosigkeit.

Kürbis ist in der Küche vielfältiger als gedacht

Über 800 Kürbissorten (viele hier zu sehen bei unserem Rundgang über den Kürbishof) sind weltweit bekannt. Und jedes Jahr kommen neue hinzu, denn kaum eine andere Pflanze lässt sich so vielfältig kreuzen, veredeln und züchten wie dieses farbenprächtige Gemüse.

Ein schnelles. einfaches und sehr leckeres Gericht sind Kürbis-Kartoffel-Puffer. Dazu

  • reibt man Kartoffeln und Kürbis,
  • vermengt die Masse gut mit einem Ei und Kürbisöl
  • und bäckt den Puffer in heißem Fett aus.

Serviert mit Apfelmus ein Genuss. Was sich noch alles mit dem Kürbis herstellen lässt, sehen Sie in unserem Video.

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

An den Anfang scrollen