Überspringen zu Hauptinhalt
Contracting – MBhkws Im Einsatz

 

Miniblockheizkraftwerke erzeugen Strom und Wärme. Den Strom kann man ins Netz einspeisen – die Wärme wird zuhause verbraucht. Besonders modern ist das Mieten der Geräte.

Das so genannte Zuhausekraftwerk der Firma Lichtblick ist ein Miniblockheizkraftwerk (MBhkw). Allerdings verkauft der Ökostromanbieter das Gerät nicht, sondern bietet es im Rahmen eines „MBhkw Contractings“ zur Miete an.

Der Strom wird, anders als sonst, komplett in das Netz von Lichtblick gespeist. In Zeiten, wo andere Energie wie Windkraft oder Sonnenenergie zu wenig Strom liefern, kann Lichtblick von außen auf das Blockheizkraftwerk zugreifen und Strom erzeugen. Für den Contracting-Nehmer (Mieter) funktioniert das MBhkw wie eine ganz normale Gasheizung mit günstigen Wärmeerzeugungskosten. Zusätzlich zahlt Lichtblick 5 Euro Miete für das im Keller des Hauseigentümers stehende Gerät. Auf den kommt allerdings eine einmalige Teilhabe an der Anschaffung in Höhe von 5.000 Euro zu.

Diese Contracting-Modelle bietet immer mehr regionale Stromanbieter an, es lohnt sich also, vor Ort nachzufragen.

Vorsicht: Wie überall gibt es auch im Bereich BHKW-Contracting schwarze Schafe: Die sammeln Gelder ein, versprechen den Bau vieler Bhkws – dahinter steckt aber ein Schneeballsystem und nur wenige der versprochenen Anlagen entstehen tatsächlich.

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen