Überspringen zu Hauptinhalt
Hilfe Gegen Sonnenbrand

Kaum zu glauben – aber wahr: Gerade die Wirkstoffe der Brennnessel helfen gegen Sonnenbrand und seine unangenehmen Folgen. Und das ganz natürlich.

Die Eigenschaft, auf der Haut zu brennen, hat der Brennnessel ihren Namen eingebracht. Die Blätter der Pflanze sind mit Nesselhaaren ausgestattet, die bei Kontakt mit der Haut Schmerz und Entzündung hervorrufen – ähnlich wie bei einer Verbrennung. Ein Heilpflanzenauszug aus dem Saft der ganzen Pflanze wirkt genau entgegengesetzt zur Verbrennung. Er lindert Hitzeschmerz und hilft dem Organismus, mit Hautentzündungen fertig zu werden. Die Brennnessel fördert die Neubildung gesunder Haut. Die natürlichen Pflanzenauszüge unterstützen zudem den Organismus bei Heilung und Regeneration.

Das ist wichtig gerade bei Sonnenbrand. Denn bei intensiver Sonnenbestrahlung dringt der ultraviolette Anteil des Sonnenlichts in die Haut ein und verletzt die Hautzellen. Er löst eine Entzündungsreaktion hervor: die Haut wird rot, heiß und schmerzt. Nun müssen die Stoffwechseltätigkeit und die Selbstheilungskräfte der Haut angeregt, Entzündungen gehemmt und Schmerzen gelindert werden. Dabei hilft die Brennnessel – und das ohne chemische Zusatzstoffe. Das tut sie übrigens auch akut bei leichten Verbrennungen und juckenden Insektenstichen.


DOIT-TV VIDEOTIPP

 

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen