Überspringen zu Hauptinhalt
Individuelles-wohnzimmer

Heute sind Wohnzimmer vor allem eines: individuell. Doch wie bekommt man die verschiedenen Ansprüche an diesen Raum zusammen?

Es gab mal eine Zeit, da war das Wohnzimmer weder der individuelle Spiegel seiner Bewohner noch ein Rückzugs- oder Wohlfühl-Ort. Die Zimmer glichen sich damals alle: Es gab funktionelles Sitzmobiliar, das man auf die Mattscheibe des Fernsehers ausrichtete, eine Stehlampe und vielleicht noch ein Bild. Heute ist das anders.

Individualität im Wohnzimmer

Im Prinzip geht es bei der Gestaltung der eigenen Wohnräume generell darum, viele verschiedene Ideen zu einem Gesamtkonzept zusammenzufügen, um so ein harmonisches Wohlfühlambiente zu schaffen. Es muss dabei einen roten Faden geben, ein Thema, das den Raum bestimmt. Prinzipiell kann man das Wohnzimmer aber auch ganz chaotisch einrichten und mit allen Deko-Elementen füllen, die einem gefallen – heute ist eben erlaubt, was gefällt. Entsprechende Wohnideen und Einrichtungsgegenstände gibt es im Internet bei Möbelhäusern wie zum Beispiel unter Knutzen. Auch bei der Suche nach einem Wohnkonzept kann das World Wide Web helfen.

Entwicklung des Wohnkonzeptes

Das Wichtigste ist, dass sich der Bewohner in dem jeweiligen Wohnzimmer wohlfühlt. Die Naturholzoptik war in den vergangenen Jahren zum Beispiel ausgesprochen beliebt – vermutlich, weil mit ihr warme Farben und ein natürliches, gemütliches Ambiente verbunden sind. Man kann es auch auf die Spitze treiben und gleich ganze, unbehandelte Baumstämme samt Borke in den Wohnbereich integrieren, so wie zum Beispiel auf diesem Bild. Auch das Aquarium findet wieder häufiger Eingang in die deutschen Wohnzimmer. Im Verbund mit dem Kamin oder als Hauptbestandteil einer Wand schinden sie in unterschiedlichen Farben und Designs großen Eindruck. Das ist allerdings recht anspruchsvoll. Beim Design und der Füllung des Bassins muss man eine ganze Menge berücksichtigen.

Viel Raum für Individualität bieten heutzutage auch die Sitzgelegenheiten. Sitzinseln, Sessel, Sofas, Lehnstühle, gepolsterte Bänke und Liegen gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen. Die Rundcouch, die halbkreisförmig um einen Tisch aufgestellt werden kann, ist ein Möbelstück, das gerade sehr stark im Trend liegt.

Bild: © Jupiterimages/Pixland/thinkstock

doit-tv Videotipp

Vom selbst gebauten Bücherregal über Tischler-Design bis Pappmöbel – in unserer Videorubrik „Möbel“ finden Sie spannende Bauanleitungen und Einrichtungstipps.

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen