Überspringen zu Hauptinhalt

Die Wissenschaft will nun allen zu Hilfe eilen, die durch den Aufenthalt in künstlichem Licht von Müdigkeit geplagt werden. Forscher des Greifswalder Leibniz-Instituts für Plasmaforschung und Technologie arbeiten an der Entwicklung von Lampen, die nach dem Vorbild der Sonne flexibles Licht geben.

In Mittel- und Nordeuropa verbringen Menschen einen Großteil ihres Lebens unter Kunstlicht und machen dabei häufig die Nacht zum Tage. Das kann zu Leistungsminderung, Winterdepressionen und Müdigkeit führen. Dabei spielt die Zusammensetzung des Lichts eine entscheidende Rolle – und die soll sich bei den neuen Lampen im Tagesrhythmus ändern und damit das natürliche Sonnenlicht imitieren. Damit wird der natürliche Tag-Nacht-Rhythmus unterstützt und ein gesunder Schlaf gefördert.

Online-Infos: Artikel der Berliner Morgenpost zum Thema Lampen gegen Müdigkeit

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen