skip to Main Content
Badewanne Im Arbeitszimmer

Kein gewöhnlicher Umbau: ein wenig Mut und Ideenreichtum machen selbst kühne Träume war!

Schon lange träumten Ulrich Jansen und seine Lebenspartnerin von einem offenen Plätzchen mit Atelier direkt unter freiem Himmel. Die Geburt ihres Kindes war dann Anlass, nicht nur ihren Wohnraum zu vergrößern, sondern sich ihren Traum zu erfüllen. Ihre primären Vorgaben waren: die Vergrößerung der Wohnfläche, ein Atelier und eine Terrasse mit einem Glasraum, in dem man auch bei schlechtem Wetter „draußen“ sitzen kann. Um die Wünsche letztendlich zu realisieren, haben die beiden sich an einen Architekten gewandt und zusammen wurde ein Konzept erarbeitet.

Arbeiten und Baden unter dem Dach

Das alte Badezimmer wurde versetzt und die Küche völlig offen gestaltet. Zudem wurde der alte Dachstuhl ausgebaut und neben einem Atelier mit Oberlicht und einer neuen Terrasse, steht jetzt auch eine Badewanne mitten im Arbeitszimmer. Solche, im ersten Moment eigenartig anmutenden Einfälle sind nicht so schwer zu realisieren, wie sie scheinen. Als Bauherr muss man seine Wünsche und Ideen äußern, auch wenn sie noch so merkwürdig erscheinen. Zudem sollte man sich die Zeit nehmen, auch Eigenes zu schaffen, denn nur so errichtet man einen individuellen Wohnraum, in dem man sich rundum wohl fühlt. Dieses Projekt zeigt, wie wichtig die Zusammenarbeit zwischen Bauherren und Architekten ist und wie durch ein wenig Eigenleistung nicht nur Kosten gesenkt, sondern ein völlig neuartiger Wohnraum geschaffen wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top