skip to Main Content
Alte Ledermöbel Restaurieren

Leder ist ein Naturprodukt und hält, die richtige Pflege vorausgesetzt, ewig. Das Leder muss regelmäßig ordnungsgemäß behandelt werden, damit es frei von Pilz und widerstandsfähig bleibt. Manchmal findet man alte und wunderschöne Ledermöbel, die toll in die Wohnung passen würden, wenn sie in einem entsprechenden Zustand wären. Durch falsche Lagerung wird Leder aber spröde und setzt Schimmel an. Wir schildern nachfolgend, wie solch alte Stücke restauriert werden können.

Erster Schritt: Ledermöbel von Schimmel befreien

Schimmel ist eine Pilzart, die nur zum Teil ersichtlich ist. Denn der größte Teil befindet sich nicht an der Oberfläche, sondern im Leder selbst. Daher erklärte sich auch, warum es nicht reicht, nun nur die Oberfläche zu behandeln. Die Reinigung muss deutlich tiefer gehen. Hier hilft Essigessenz. Das zu reinigende Möbelstück wird mit einer Mischung aus Wasser und Essig abgewischt. Das Mischverhältnis sollte dabei eins zu eins betragen. Das Lösung muss anschließend mehrere Stunden einwirken.

Der Essig tötet nur dann die Schimmelpilze ab, wenn das Leder komplett durchtränkt ist. Um zu prüfen, ob der Schimmel beseitigt ist, reicht ein Geruchstest am getrockneten Möbelstück. Sollte der Schimmel nicht gänzlich entfernt sein, dann besteht eine große Gefahr, dass der Schimmel wiederkommt.

Zweiter Schritt: Leder pflegen

Nachdem der Schimmelpilz vollständig beseitigt wurde, ist die Pflege des Leders angesagt. Übrigens bereitet die Essigessenz das Leder optimal auf die anschließende Pflege vor, denn durch Essig wird Leder im pH-Wert sauer und korrigiert den Wert, der sich im Laufe der Zeit verschoben hat. Um das Leder zu pflegen, sollte es mehrmals nacheinander mit speziellen Pflegeprodukten behandelt werden. Dabei wird das Leder so lange mit dem Produkt eingerieben, bis kein weiteres mehr aufgenommen wird.

Nach dieser Behandlung verschwinden Flecken und leichte Beschädigungen und das Leder wird wieder geschmeidig und widerstandsfähig. Sollte es trotzdem zu spät sein und das Leder nicht mehr zu retten, dann lohnt es sich bei ausgefallenen Möbeln das Leder auszutauschen. Leder für Polstermöbel gibt es zum Beispiel online hier.

Bild: ©istock.com/Manuel-F-O

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top