Überspringen zu Hauptinhalt
Laminat Oder Parkett?


Laminat liegt im Trend. über 50 Millionen Quadratmeter des Kunststoffbelags werden jährlich in Deutschland verlegt. Das Holzimitat ist auf den ersten Blick preisgünstiger – Echtholzparkett aber langfristig gesehen wirtschaftlicher.

Pro Holz: Natur und Abschleifen.

Holz ist langlebig, die Oberfläche kann einfach repariert und je nach Nutzschichtdicke, mehrfach aufgearbeitet und sogar farblich umgestaltet werden. Holz atmet, das heißt es nimmt Feuchtigkeit aus der Raumluft auf und gibt sie auch wieder ab. Dadurch entsteht ein ausgeglichenes, gesundes Raumklima. Laminat fehlen diese positiven Eigenschaften. Im Gegensatz zu Holz lädt es sich außerdem elektrostatisch auf.

Pro Laminat: Günstig und Strapazierfähig.

Dafür ist Laminat oft sehr günstig, bei richtiger Verlegung äußerst strapazierfähig und in nahezu jedem Design zu haben.

Holzfußboden Der Arbeitsaufwand beim Verlegen, ist mittlerweile bei Parkett und Laminat identisch. Herkömmliche, unbehandelte Holzdielen oder Parkett werden immer mehr durch Fertigparkett und Fertigdielen verdrängt. Fertig bedeutet dabei, dass die Echtholznutzschicht schon geschliffen und versiegelt ist. Das Parkett wird mit Nut und Feder verbunden und kann, wie Laminat, gleich nach dem Verlegen begangen werden.


doit-tv Tipp:

Wenn es um das Aufarbeiten, Färben oder Behandeln geht, ist der Vorteil von Holz unumstritten. Wer einen hellen Holzfußboden besitzt und mit dunkleren Farbtönen experimentieren möchte, der kann seinen Boden mit pigmentierten ölen behandeln. Wie das im Einzelnen funktioniert, zeigen wir Ihnen in diesem Workshop.


doit-tv Videoserie:

Micha hilft! beim Laminat verlegen – die legendäre Sendereihe mit begeisterten Zuschauerkommentaren auf doit-tv:

 

Und beim Holzparkett verlegen hilft Micha natürlich auch:

Merken

Merken

Merken

Videoworkshop: Fussboden abschleifen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen