Überspringen zu Hauptinhalt
Die Schönsten Gestaltungsideen Für Zimmerwände

Die langen Tage im Frühsommer sind die ideale Zeit um mit neuen Tapeten und Wanddeko zu renovieren.

Die langen Tage im Frühsommer sind die ideale Zeit zum Renovieren. Mahlzeiten können auch ins Freie verlegt werden und abends lässt es sich auf dem Balkon ohnehin gut aushalten, während im Wohnzimmer Spachtel und Kleister regieren.

Neue Tapetentrends laden zu individueller Gestaltung ein

Vom allem im Bereich Wandgestaltung hat sich in den letzten Jahren unglaublich viel getan, so dass sich eine Renovierung besonders lohnt. Es muss längst nicht mehr die gute alte Raufasertapete sein. Moderne Vliestapeten schaffen beispielsweise ungewöhnliche Strukturen an den Wänden: So lässt sich die Illusion einer Wand aus rustikalem Naturstein schaffen oder aus Bambusstangen. Eine riesige Auswahl an verschiedenen Tapeten und origineller Wanddekoration lässt sich heute bequem im Internet aufstöbern und online bestellen.

Geschmackvolle Muster wie zur Biedermeier-Zeit

Ein riesiger Trend bei der Wandgestaltung ist die Rückkehr alter Wohnstile wie Biedermeier und Gründerzeit. Lange bevor die weiße Raufasertapete in Deutschland Einzug hielt, wurden die Wände in intensiven Farben gestrichen und mit Bildern und dekorativen Stilelementen versehen. Dies lässt sich heute meist mit Dekofolien reproduzieren: So wird eine Wand zum Beispiel in zartem Pastellrosa versehen und mit zwei vertikal verlaufenden Dekobahnen ergänzt, die ein verspieltes Blumenmuster in Rosa, Weiß und Grün zeigen. Ähnliche Effekte lassen sich auch mit waagerecht verlaufenden Dekobahnen erzielen, die stattdessen eine gute Handbreit oben unter der Decke und unten über der Leiste verlaufen. Dazu passen alte Möbel (gerne im Shabby-Chic-Stil) und viele schöne Wandbilder.

Das Comeback der Fototapete

tapeten-trend-blaue-mustertapete-brauner-lehnstuhl doit-tvDie Fototapete hatte ihre erste große Zeit in den 70er Jahren und wird gerade wieder entdeckt. Klassische Motive wie der sonnige Palmenstrand, die Skyline von Manhattan und der lichtdurchflutete Wald sind dabei wieder so populär wie eh und je. Besonders elegant wirken heute Zen-Poster mit Orchideen, Bambus oder runden Steinen, die aus dem Wohnzimmer eine Oase der Ruhe machen. Natürlich sollte dann auch die Einrichtung auf die jeweilige Foto-Tapete abgestimmt werden: Zu einer asiatischen Zen-Idylle passen schlichte weiße Möbel, die den optischen Eindruck der Ruhe noch verstärken, während der Wald am besten mit warmen Erdtönen kombiniert wird.

Ist die komplette Fototapete ein wenig zu viel des Guten, sind Wandtattoos eine gute Alternative: Sie setzen gezielte kleine Akzente auf einer ansonsten einfarbig gestrichenen Wand. Ein echter Hingucker, den es heute in unzähligen verschiedenen Motiven, Farben und Formen gibt.

Bilder: 1. © istock.com/tulcarion 2. © istock.com/vicnt

Merken

Merken

Merken

Merken

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen